DE
RSS feed News

Greipel gewinnt Runde von Zeeland

main news image
10/06/2013

André Greipel hat die zweite Auflage der “Ronde van Zeeland“ gewonnen. Dieses Eintages-Rennen ist Teil der Europa Tour. Start und Ziel waren in Terneuzen. Die Fahrer hatten 197 Kilometer, mit vierzehn Kopfsteinpflaster-Abschnitte, zu absolvieren. Jürgen Roelandts sollte das Lotto-Belisol Team anführen, aber er wollte nicht starten, weil er sich krank fühlte.

Früh im Rennen hatte sich eine 6-köpfige Ausreissergruppe mit Jens Debusschere (Lotto Belisol) gebildet. Kenneth Vanbilsen und Maarten Van Trijp waren zwei seiner Begleiter. Die Führungsgruppe hat zwischenzeitlich mehr als fünf Minuten Vorsprung. Im Peloton machten vor allem „Argos-Shimano“ und „Blanco“ das Tempo. Circa drei Kilometer vor dem Ziel wurden alle Flüchtlinge eingefangen und das Peloton rüstete sich für den Massensprint.
Er wurde von André Greipel gewonnen, vor Ramon Sinkeldam und Kenny Van Hummel.
André Greipel:. "Es war unser Plan heute jemand in der Fluchtgruppe zu haben, so mussten wir keine Tempoarbeit machen. Ich hatte gehofft, dass Jens es schaffen würde, ich hätte Ihm den Sieg sehr gegönnt. Obwohl wir einen Mann vorne hatten war es kein entspanntes Rennen für uns, wir mussten ständig auf der Hut sein. Es entstanden ständig Windkanten und die Strecke war gespickt mit vielen Kurven.
Als die Fluchtgruppe eingeholt wurde, war Jens noch in der Lage, uns im Feld nach vorne zu helfen und einen Führungszug aufzubauen.
Kenny Dehaes und Marcel Sieberg erledigten wieder einmal einen tollen Job, um mich in optimale Position zu bringen. Jeder Sieg ist wichtig und gibt uns zusätzliches Selbstvertrauen.“

Zurück