DE
RSS feed News

2 x WM-Titel für Ridley und Telenet - Fidea

main news image
07/02/2014

Sowohl Wout van Aert ( U23 ) und Thijs Aerts (Junioren) sind Weltmeister in ihrer Kategorie. Sie fuhren ihre gelb-weißen Ridley X-Night zum Sieg in Hoogerheide. Fahrer auf einem Ridley nahmen fünf Medaillen bei den Weltmeisterschaften: 2 Gold-, 1 Silber-und zwei Bronze.

Es gab einen großen Crash zu Beginn des Junioren-Rennens, dass großes Chaos verursachte. Die meisten Belgier konnten den Sturz vermeiden, und sich sofort an die Spitze des Feldes setzen. Nieuwenhuis (Niederlande) war in der Lage zu folgen, und er fuhr ein furioses Tempo in der ersten Runde. Die Belgier arbeiteten als Team zusammen und Nieuwenhuis musste mehrere Tempoverschärfungen parieren.
In der letzten Runde griff Thijs Aerts an und gewann, Peeters folgte als 2., 3. wurde Schuermans.

Van Aert bot eine echte Show in Hoogerheide. In der ersten Runde lief er an seinen Gegnern vorbei, die im Schlamm stecken geblieben waren. Sein Vorsprung wuchs kontinuierlich, er siegte schließlich klar mit 50 Sekunden vor Michael Vanthourenhout. Beide Fahrer waren auf einem Ridley X- Night unterwegs. Der große Favorit van der Poel beendete das Rennen auf Platz 3.
Van Aert : "Es ist unglaublich. Ich verlor den belgischen nationalen Titel wegen eines Fehlstarts. Nun, antwortete ich mit den Pedalen. Ich bin so glücklich, es ist unglaublich. Ich war der Beste im Rennen, und konnte es heute zeigen!"

Zdenek Stybar gewann das Elite-Rennen, Sven Nys wurde 2., Ridley-Fahrer Kevin Pauwels erkämpfte sich mit einer seiner besten Saisonleistungen die Bronze-Medallie.

Zurück